Kontaktstudium

Kontaktstudium

Blended-Learning-Format

Kontaktstudium 
Kommunale:r Bilanzbuchhalter:in

Produktnummer: 2024-43991S
 

Das Kontaktstudium „Kommunale:r Bilanzbuchhalter:in“ ist ein berufsbegleitendes Qualifizierungsangebot insbesondere für Beschäftige in Kommunalverwaltungen einschließlich Eigenbetriebe und Zweckverbände. Es vermittelt systematisch fundierte Methoden und Kenntnisse, um die Herausforderungen des kommunalen Haushalts- und Rechnungswesens meistern zu können. 

 

Die Inhalte der einzelnen Module sind mit den Studieninhalten der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg (HVF) abgestimmt. Die Studienleitung des Kontaktstudiums liegt bei einem Professor der HVF.  

 

Das berufsbegleitende Kontaktstudium wird im Blended-Learning-Format durchgeführt. 10 % der Lehrinhalte – drei Präsenztage zu Beginn und die abschließende schriftliche Prüfung – finden vor Ort in Stuttgart statt, 90 % der Lehrinhalte werden online über ein Videokonferenzsystem vermittelt.

Online-Anmeldung

Zur Anmeldung

Information und Beratung

Inhalte des Kontaktstudiums

Das Kontaktstudium setzt sich aus den folgenden sechs thematischen Modulen zusammen, die in 11 in der Regel dreitägigen Unterrichtsblöcken (Donnerstag bis Samstag) im Zeitraum von Ende September bis Mitte März vermittelt werden:

  • Modul 1: Der Haushalt
  • Modul 2: Bilanzierung
  • Modul 3: Buchführung
  • Modul 4: Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling
  • Modul 5: Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Modul 6: Steuerrecht

Abschließend findet im April eine schriftliche Prüfung zu den genannten Modulen statt.

Fakten / Quick Facts

Abschluss

Abschluss

Kommunale:r Bilanzbuchhalter:in

Lehrgangsformat

Lehrgangsformat

Blended-Learning
10% Präsenz vor Ort /
90% online
berufsbegleitend

Lehrgangsort

Lehrgangsort

Präsenzunterricht vor Ort:

  • Stuttgart, VWA-Bildungshaus

Beginn und Dauer

Beginn und Dauer

  • 26. September 2024
  • ca.  6 Monate
  • 240 Unterrichtsstunden in Präsenz und Online + 180 Unterrichtsstunden Selbstlernzeit
  • Schriftliche Prüfung voraussichtlich am 5. April 2025

Lehrgangszeiten

Lehrgangszeiten

Bei Präsenztagen vor Ort:
Do. bis Sa.: 09:00 - 16:30 Uhr*

Onlineunterricht:
Do. bis Sa.: i.d.R. 08:30 - 16:00 Uhr

* reiner Unterrichtsumfang sechs Zeitstunden je Präsenztag vor Ort entsprechend Bildungszeitgesetz BW

Gebühren / Förderung

Gebühren / Förderung

  • Studiengebühr: 4.290,00 EUR
    (Zahlung in sechs monatlichen Raten möglich)
  • Prüfungsgebühr: 375,00 EUR
  • Fördermöglichkeiten

Zielgruppe

Zielgruppe

Das Kontaktstudium richtet sich an Beschäftigte in Kommunalverwaltungen einschließlich Eigenbetriebe und Zweckverbände mit einschlägiger Berufspraxis.

Anmeldeverfahren

Anmeldeverfahren

Online-Anmeldung zum Kontaktstudium (s.o.) bitte bis 30.06.2024 vornehmen.

Lehrgangsprogramm zum Download

Lehrgangsprogramm herunterladen

Zielgruppe / Zulassungsvoraussetzungen / Berufspraxis

Das Kontaktstudium wendet sich an Beschäftige in Kommunalverwaltungen einschließlich Eigenbetriebe und Zweckverbände mit einer der nachstehenden Qualifikationen sowie einschlägiger Berufspraxis:

  • Beamtinnen und Beamte des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes, Verwaltungsfachwirtinnen und -fachwirte sowie Personen, die die Angestelltenprüfung II erfolgreich abgelegt haben oder
  • Beamtinnen und Beamte des mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienstes mit mehrjähriger Verwaltungspraxis oder
  • Verwaltungsfachangestellte:r Fachrichtung Kommunal- und Landesverwaltung oder 
    Verwaltungsangestellte:r mit der Angestelltenprüfung I mit jeweils mehrjähriger Verwaltungspraxis oder
  • Bewerber:innen mit anderweitiger Vorbildung und mehrjähriger, einschlägiger Berufspraxis,

wenn zu erwarten ist, dass die Bewerber:innen das Studienziel des Lehrgangs erreichen können.

Die Entscheidung über die Zulassung trifft im Zweifelsfall der Studienleiter des Kontaktstudiums.


Blended-Learning-Format

Gegenüber reinen Präsenz-Formaten bietet der VWA-Lehrgang mit seinem Blended-Learning-Format (10% Präsenz / 90% Online-Unterricht) eine Reihe von Vorteilen:

  • Sie sparen wertvolle Zeit und Reisekosten
  • Begrenzter Einsatz von Urlaubs- und Gleitzeit durch zeitlich optimierte Lehrveranstaltungen gegen Ende der Arbeitswoche und samstags.
  • Beruf, Freizeit und Familie gelingend kombinieren! Die nötige Flexibilität für den beruflichen Aufstieg durch ca. 90% Online-Unterricht sowie weitere ca. vier Präsenztage vor Ort
  • Optimale Vorbereitung auf die Fortbildungsprüfung

Dozierende

Unser Ansatz lautet „Aus Wissenschaft und Praxis“:

Das Dozierendenteam besteht aus lehr- und praxiserfahrenen Lehrkräften, die hauptberuflich als Professor:in an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg lehren oder als Experte in (Kommunal-)Verwaltungen und kommunalen Spitzenverbänden tätig sind.


Fördermöglichkeiten

Die Württ. VWA ist anerkannter Bildungsträger nach dem Bildungszeitgesetz BW und zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015. Bezogen auf die Fortbildung „Kommunale:r Bilanzbuchhalter:in“ können Sie verschiedene Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen, die hier eingesehen werden können.

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmebedingungen, die unter anderem die Regelungen zum Rücktritt oder zur Kündigung enthalten, können auch im Rahmen der Online-Anmeldung gelesen, heruntergeladen und ausgedruckt werden. Für die verbindliche Vornahme der Online-Anmeldung bzw. deren Abschluss ist die Zustimmung zu den Teilnahmebedingungen erforderlich. In diesem Zusammenhang wird auch die Regelung zum Widerruf nach erfolgter Anmeldung aufgeführt.

Downloads & weitere Informationen